NADJA SCHÖNING
Intermediale Arbeiten - Hörspielrealisationen - Kompositionen

Hörspiel / Ars Acustica:
Autor, Bearbeitung, Regie
Radioproduktionen
Kompositionen
Realisationen
Installationen / Objekte:
Interaktive Video-Installationen
Klangraum-Installationen
Installative Holografie
Intermediale Objekte
Klang-Objekte
Extended Photography:
Fotocutup
FotoPainting
VideoPainting






Das breite Spektrum der intermedialen Arbeiten von Nadja Schöning findet Ausdruck in ihren Radio-Produktionen und Kompositionen, in ihren Werken Akustischer Kunst, ihren Video-Skulpturen, Klang-Objekten und Klang-Raum-Installationen, sowie in der Fotografie und installativen Holographie. Dabei setzt sie sich vor allem mit genreübergreifenden und wahrnehmungs-ästhetischen Wechselwirkungen der einzelnen Medien auseinander. Die Interaktion von Bild und Ton und die gleichwertige Einbeziehung des Akustischen in unterschiedliche mediale Formen bilden einen wesentlichen Bestandteil ihrer Werke.
Intermediale Relationen von Hören und Sehen formulieren sich im Besonderen in ihren Hörspiel- und Ars Acustica-Realisationen, sowie in ihren Kompositionen für Hörspiele und Klangräume. Einen Schwerpunkt bilden dabei ihre Radioproduktionen und Kompositionen über Werke bildender Künstler wie Paul Klee, Max Ernst, William Turner, Paul Cézanne, sowie zur Bilder schaffenden Literatur von Friederike Mayröcker, Claude Simon, Ingeborg Bachmann oder japanischer Haiku Dichtung.
Im multiperspektivischen Zusammenspiel ihrer großräumigen, interaktiven, audio-visuellen Installationen verdeutlichen sich insbesondere thematische Aspekte der Zeit und der Simultaneität, sowie der Übergang einer medialen Realität in eine andere.
Auch in ihren Video-Arbeiten - als in der Zeit vergehenden, bewegten Bilderfolgen - gilt ihr Interesse vornehmlich den mit ihren Frames zum zeitlichen Stillstand gekommenen, gleichsam autonomen, fotografischen Einzelbildern und ihren ästhetischen Figurationen.
Im Bereich der Fotografie entwickelte sie eine extended photography mit Korrespondenzen zu bildnerisch-ästhetischen Komponenten der Malerei und das Verfahren des FotoCutup, FotoPainting und VideoPainting. Dabei beschäftigt sie sich mit der digitalen Bearbeitung und der Integration in medientransformative Kontexte.



Vita Contact